Über uns

Flohmärkte für Kindersachen gab es in und um Bad Doberan herum schon einige. Warum aber nicht selbst einen organisieren? Die Kinder wachsen so schnell aus den Sachen heraus, Spielzeug liegt ungenutzt in den Regalen, der Kinderwagen ist noch super. Deshalb reifte im Sommer 2006 unter einigen Eltern der DRK-Kita „Buchenbergzwerge“ langsam die Idee einen Flohmarkt rund um das Kind ins Leben zu rufen. Am 4. November 2006 war es dann soweit; die erste „Doberaner Zwergenbörse“ fand in den Räumen der Kita statt. Zuvor konnten Eltern ihre Sachen abgeben, welche dann nach dem „Kaufhausprinzip“ sortiert und zum Kauf angeboten wurden.

Doch schon nach 4 Zwergenbörsen war die Kita zu klein! Ein Umzug in größere Räume musste her. Am 27. September 2008 fand deshalb unser Flohmarkt zum ersten Mal in der Sporthalle der „Buchenbergschule“ statt. Nun wurde das Org.-Team durch Eltern der Schule verstärkt; die Elterninitiative „Doberaner Zwergenbörse“ war entstanden.  

In der Zwischenzeit haben wir versucht, unsere Zwergenbörse immer kundenfreundlicher zu gestalten.

Schwangere werden eine Stunde vor der regulären Öffnungszeit eingelassen, es wird Mittagessen aus der Feldküche des DRK-Betreuungszuges Bad Doberan angeboten, eine betreute Spiel- und Bastelecke für die Kleinen ist fester Bestandteil unseres Flohmarktes und auch ein Kuchenbasar fehlt nicht.

Auch die Zuständigkeiten der Veranstaltung wurden den neuen Gegebenheiten angepasst.

Die „Doberaner Zwergenbörse“ ist eine Veranstaltung der Regionalen Schule mit Grundschule „Buchenberg“, logistisch betreut vom „Buchenberg-Schulverein „BuSch e.V.“, durchgeführt von den Eltern der „Elterninitiative Doberaner Zwergenbörse“ mit Unterstützung der DRK-Kita „Buchenbergzwerge“.

Unser Gesamterlös geht je zur Hälfte an den „Buchenberg-Schulverein BuSch e.V.“ sowie an die DRK-Kita „Buchenbergzwerge“.